Ich lese gerade: “Stadt aus Trug und Schatten” von Mechthild Gläser

Kategorie: Lit-Intermezzos, Up(to)date | 3 Nestgeflüster

Ab heute widme ich mich dem Debüt der jungen Autorin Mechthild Gläser. Am letzten Sonntag haben Mandy, Anja, Janine und ich nicht nur die Gelegenheit genutzt Mechthilds erste Lesung in Essen zu besuchen. Wir konnten danach sogar noch ein paar Worte mit ihr wechseln. Es war eine schöne Erfahrung und hat mich noch  neugieriger sowohl auf “Stadt aus Trug und Schatten” als auch auf die Autorin gemacht. Am Dienstag ist Mechthild Gläser mit ihrem Buch übrigens, im Rahmen der Blogtour, zu Gast bei mir. Und nun begebe ich mich auf Floras Spuren zwischen Essen und Eisenheim.

 

 

Stadt aus Trug und Schatten

 

 

Die Autorin:

Mechthild Gläser wurde im Sommer 1986 in Essen geboren. Auch heute lebt und arbeitet sie im Ruhrgebiet, wo sie sich ihrem Studium widmet und ab und an, laut eigener Aussage, unfassbar schlecht Ballett tanzt – aber nur, wenn niemand hinsieht. Sie hat früh mit dem Schreiben begonnen und ihr Laptop steht noch immer auf der rosafarbenen Schreibtischunterlage, auf der ihre ersten Geschichten entstanden. Inspiration findet sie überall, am besten jedoch bei einer Tasse Pfefferminztee. Mit dem Debüt ”Stadt aus Trug und Schatten”, welches im Januar 2012 im Loewe Verlag erschienen ist, wurde für Mechthild ein Traum wahr.

 

 

Kurzbeschreibung:

Flora fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass ihre Seele seit jeher ein nächtliches Doppelleben in der geheimnisvollen Stadt Eisenheim führt. Von nun an wird sie nie wieder schlafen, ohne dass ihr Bewusstsein in die farblose Welt der Schatten wandert. Als wäre das nicht unerfreulich genug, hat ihre Seele offenbar den Weißen Löwen gestohlen, einen mächtigen alchemistischen Stein, nach dem sich nicht nur die Herrscher der Schattenwelt verzehren. Bald ist Flora selbst in der realen Welt vor den Gefahren Eisenheims nicht mehr sicher und eines ist klar: Sie kann niemandem trauen, nicht einmal Marian, der plötzlich in beiden Welten auftaucht und dessen Küsse vertrauter schmecken, als ihr lieb ist.

 

 

Schön, dass ihr Nightingale's Blog besucht. Wenn ihr lest, freue ich mich sehr. Wenn ihr Euch mir mitteilt, noch viel mehr. Spam verschwindet jedoch durch meine Hand und wird von diesem Blog verbannt.

    3 Nestgeflüster zu “Ich lese gerade: “Stadt aus Trug und Schatten” von Mechthild Gläser”

    1. Sandy am 13. März 2012 um 12:58 Uhr

      @beide: Danke! Bisher gefällt es mir gut. Bin aber noch nicht so weit wg. Real life und so. :/

    2. Sabine am 12. März 2012 um 10:20 Uhr

      Ich hatte schon die Ehre, es im Rahmen einer Leserunde zu lesen und war hin und weg….

      Da bin ich ja mal gespannt, was Du so sagst :-)

      Viel Spaß in Eisenheim ;-)

      Bine

    3. Kerstin1975 am 11. März 2012 um 13:58 Uhr

      Hi Sandy !

      Noch zwei Tage, dann ist die Blogtour bei Dir zu Gast. Ich freu mich schon! Und inzwischen bin ich total gespannt auf das tolle Buch, von dem man ja inzwischen auf 7 Stationen schon so einiges erfahren hat. Ich hätte jetzt auch richtig Lust, es zu lesen…. :-)

      Einen schönen Sonntag und bis bald,

      Kerstin1975

    Hinterlasse eine Antwort