Warteschleifenfutter Dezember 2012

Kategorie: Höhenflüge, Up(to)date | 2 Nestgeflüster

 

In ein paar Tagen heißt es: „Bye bye (Bücher)Jahr 2012!“. Und da ich, bis auf ein bestelltes Buch, nichts mehr in diesem Jahr erwarte gibt es bereits jetzt die Neuzugänge des letzen Monats.

Beim rausfischen der Bücher aus meinem Regal und für Fotos in Szene setzen, wurde mir ganz schwindelig. Ich wusste ja, dass ich einige Male wieder schwach geworden bin und dann war da noch Weihnachten. Aber beim durchzählen schluckte ich dann doch. Naja…wie das halt so ist. *pfeif* 😛

Zunächst beginne ich mit den deutschprachigen Büchern. „Dark Canopy“ von Jennifer Benkau ist das Kaufergebnis monatelanger Rumschwärmerei seitens Yvonne. „Ashes – Tödliche Schatten“ von Ilsa J. Bick (ob ich jemals noch eine Rezi zum ersten Buch schreiben werde 🙁 ) ist hingegen volle Absicht und wurde bei klarem Verstand in den Warenkorb gepackt.
Beim Wichteln wurde ich von der super lieben Steffi richtig verwöhnt. Im Päckchen lag nämlich Kendare Blakes „Anna im blutroten Kleid“. Ich freu mich schon, es im kommenden Jahr zu lesen. Danke nochmal! Habe mich sehr gefreut.
Gestern klingelte dann meine Postfrau und übergab mir lautstark eine Büchersendung. Absender: das Auszeit Magazin. Dieses veranstaltete vor kurzem ein Gewinnspiel bei dem man „Linna singt“ von Bettina Belitz gewinnen konnte. Danke an dieser Stelle der Redaktion! Eine schöne Überraschung, dass ich gewonnen habe. 😀

Eine weitere Überraschung kam Anfang Dezember in Form von „Sternenfeuer – vertraue niemandem“ von Amy Kathleen Ryan. Da war ich relativ baff, denn der erste Teil subbt bei mir noch. Also, habe ich mächtig zu tun.

 

Wartenschleifenfutter Dezember 2012_2

 

 

 

Weiter geht es mit den englischsprachigen Zugängen. Beginnen tu ich mal unten. Sarah Butlers „Ten Things I’ve learnt about Love“ habe ich bereits im November von Anja bekommen (war ein Glückgriff während der Buchmesse) und wurde auch von ihr gerügt zu schummeln (Sub und so). Ich darf doch bitten. Liebelein, ich bin alt (sagst du selbst immer) und vergesse da schon mal was! 😛

Weiter geht es mit dem neuen Buch von Gayle Forman „Just One day“, welches ich beim Buchhändler meines unerschütterlichen Vertrauens schon früher erhalten habe. Aber auch Thalia und Amazon können schon ausliefern. Also, wer nicht mehr warten möchte: KAUFEN! Es soll nämlich richtig schön sein.
Eine tolle Überraschung erhielt ich unterm Weihnachtsbaum. In diesem Jahr gab es zu Weihnachten nur ein Buch (weil ich andere Wünsche hatte), nämlich „The Raven Boys“ von Maggie Stiefvater. Und „Looking for Alaska“ von John Green habe ich mir Anfang Dezember selbst zum Nikolaus geschenkt.

 

Wartenschleifenfutter Dezember 2012_1

 

 

 

Ich hoffe, dass ich dieses Mal nicht wieder ein Buch vergessen habe. Wie gesagt, eines ist noch unterwegs und erreicht mich erst im neuen Jahr. Im Jahr 2013 heißt es dann für mich oft tapfer sein und nicht zu oft dem Büchershoppen verfallen. Das wird ein Drahtseilakt.

Wie war Euer Monat in Neuzugängen? Gibt es Empfehlungen, die ihr mir besser nicht machen solltet um nicht wieder schwach zu werden?! 😉

 

 

 

 

Schön, dass ihr Nightingale's Blog besucht. Wenn ihr lest, freue ich mich sehr. Wenn ihr Euch mir mitteilt, noch viel mehr. Spam verschwindet jedoch durch meine Hand und wird von diesem Blog verbannt.

    2 Nestgeflüster zu “Warteschleifenfutter Dezember 2012”

    1. Anja am 29. Dezember 2012 um 22:12 Uhr

      So viele Bücher sind das doch gar nicht 😉
      Ich werde mich im neuen Jahr auch ganz ganz stark zusammenreißen müssen. Vielleicht sollten wir uns gegenseitig auf die Finger hauen *g*

      • Sandy am 30. Dezember 2012 um 14:22 Uhr

        Nööö, garnicht.
        Ich glaube, wir werden beide blaue Finger kriegen im neuen Jahr. 😛
        Mit leihen kommt man ja auch nicht mehr durch. *seufz*

    Hinterlasse eine Antwort