Lit-Intermezzos im Dezember 2016

Kategorie: Dit & dat, Lit-Intermezzos, Up(to)date | 0 Nestgeflüster

Der letzte Monat des Jahres ist schon wieder fast fünf Tage alt. Mein TbR-Stapel für die nächsten Wochen ist recht ambitioniert, wenn man bedenkt, dass der November nicht wirklich zum lesen genutzt wurde. Daher nehme ich auch zwei Bücher mit in den Dezember und hoffe einfach mal, dass mir die Urlaubswoche noch ein paar schöne Lesestunden bescheren wird. Momentan lese ich übrigens EIN MEER AUS TINTE UND GOLD. Die Besprechung wird natürlich hier folgen.

 

tbr_dez-2016

 

Bereits im letzten Monat wollte ich endlich SIX OF CROWS von Leigh Bardugo, von meinem >ungelesenen< Bücherstapel nehmen. Hat aber nicht geklappt. Gleiches gilt für OUT OF THE EASY bzw. EIN GLÜCK FÜR IMMER von Ruta Sepetys. Weiß auch nicht, irgendwie ist da der Wurm drin. Es will bei diesen Büchern zeitlich nicht klappen.

Ein besonderes Buch spare ich mir absichtlich für die letzten Wochen des Jahres auf: ALLES LICHT DAS WIR NICHT SEHEN von Anthony Doerr. Die Erwartungen sind bei all den Lobeshymnen für das preisgekrönte Werk nicht niedrig, aber auch nicht utopisch hoch. So erspare ich mir (hoffentlich) eine Enttäuschung, obwohl ich daran nicht glauben mag.

Leichte Lektüre erhoffe ich mir von DEIN LEUCHTEN, dem neuen Jugendbuch von Jay Asher („Tote Mädchen lügen nicht“, „Wir beide, irgendwann“). Genau richtig für die (Vor)Weihnachtszeit.

 


 

Wie man sieht, habe ich im letzten Monat des Jahres noch ein paar Must-reads, die ich nicht noch länger ungelesen liegen haben will.
Stehen bei Euch auch noch Bücher, welche ihr längst gelesen haben wolltet und dennoch viel zu lange vor Euch „herschiebt“?

 

Schön, dass ihr Nightingale's Blog besucht. Wenn ihr lest, freue ich mich sehr. Wenn ihr Euch mir mitteilt, noch viel mehr. Spam verschwindet jedoch durch meine Hand und wird von diesem Blog verbannt.

    0 Nestgeflüster zu “Lit-Intermezzos im Dezember 2016”

    Hinterlasse eine Antwort