[Neuer Lesestoff] April 2017 Höhenflüge

Kategorie: Höhenflüge, Up(to)date | 6 Nestgeflüster

Geschafft! Der April hat den Abflug gemacht. So ganz genau, kann ich nicht sagen, was ich an diesem Monat nicht mag. Vielleicht, weil er ja nie weiß, was er will und ich etwas von dieser Wankelmütigkeit mitgezogen werde.
Nun denn, beim Bücherzuwachs ist stetige Entschlossenheit vorhanden und auch lesetechnisch war der April bei mir gar nicht sooo übel. Aber dazu mehr in einem separaten Beitrag.

In den letzten dreißig Tagen gab es im Nest regen Flugverkehr und auch ein richtig überraschendes Überraschungspaket war dabei.

 

Beginnen möchte ich mit meinem letzten Zugang des Monats. DER LETZTE ERSTE BLICK ist der neueste NA-Roman meiner lieben Bekannten Bianca Iosivoni. Mit New Adult kann man mich bekanntlich jagen. Bianca hingegen konnte mich bereits mit ihrem LYX-Erstling »Was auch immer geschieht« an den Haken kriegen. Sie schreibt clever und gräbt nicht so tief in der NA-Klischee-Grube rum.

Hinter FUCHSTEUFELSSTILL verbirgt sich nicht nur ein Eyecatch-Cover, sondern eine vielversprechende junge Autorin namens Niah Finnik. Erschienen ist der Erstling beim neuen Ullstein-Imprint FÜNF. Ich habe es bereits gelesen und meine Meinung gibt es hier in Kürze.

Que Du Luu gehört mit ihrem Jugendbuch IM JAHR DES AFFEN unter die Nominierten des diesjährigen Deutschen Jugendliteraturpreises. Ein Anreiz sicherlich, aber schlussendlich hat mich der Klappentext zum Kauf animiert.

In wenigen Tagen kommt endlich (!!) die Verfilmung SIEBEN MINUTEN NACH MITTERNACHT von Patrick Ness/Siobhan Dowd in die deutschen Kinos. Lange genug wurde der Starttermin verzögert. Das Buch habe ich vor über fünf Jahren gelesen und war unfassbar ergriffen. Am Welttag des Buches schenkte ich mir daher die wunderschöne Filmausgabe des Buches.

 

Als nächstes griff ich beim Liebling einiger Blogger MEIN FREUND PAX von Sara Pennypacker (ich liebe den Nachnamen!) zu. Allerdings eher, weil mich die Beschreibung der Handlung an den Film »Haschiko« erinnert. Da sind Tränen wohl garantiert.

Und dann erreichte mich noch eine richtig tolle Überraschung. Und ja, man sagt oft, damit hätte man nicht gerechnet. Aber ich habe wirklich nicht mit dem Rainbow Rowell-Paket gerechnet. Für diese Aktion haben sich die Verlage Hanser und DTV zusammengetan. Von FANGIRL hatte ich bereits die englische Ausgabe gelesen und fand die Geschichte wunderbar. In AUFSTIEG UND FALL DES AUßERORDENTLICHEN SIMON SNOW (OT: „Carry On“) trifft man auf »Fangirl« Caths Helden Simon. Beide Bücher erscheinen parallel im Juli 2017.

 

Voilá! Somit ist die Vorstellung meiner April-Höhenflüge schon wieder vorüber.
Wie war denn Euer Zugänge-Monat? Und auf was freut ihr Euch am meisten im Mai?

 

Schön, dass ihr Nightingale's Blog besucht. Wenn ihr lest, freue ich mich sehr. Wenn ihr Euch mir mitteilt, noch viel mehr. Spam verschwindet jedoch durch meine Hand und wird von diesem Blog verbannt.

    6 Nestgeflüster zu “[Neuer Lesestoff] April 2017 Höhenflüge”

    1. Meiky am 31. Mai 2017 um 09:24 Uhr

      Hallo Sandy 🙂

      du hast ja einen total süßes Blog <3 Ich kenne zwar noch keines deiner Neuzugänge, aber ich wollte dir unbedingt einen kleinen Gruß hierlassen 😉

      Liebe Grüße
      Meiky

      • Sandy am 2. Juni 2017 um 09:17 Uhr

        Liebe Meiky,
        das ist aber nett von dir. Danke dir vielmals für das Kompliment! 🙂

        Sonnige Grüße,
        Sandy

    2. Nanni am 2. Mai 2017 um 06:42 Uhr

      Liebe Sandy,

      ich mag den April auch nicht so gern, den Mai dafür umso mehr. Der Blick auf den Kalender verleidet mir allerdings meinen Lieblingsmonat, denn wir müssen jedes Wochenende auf einen Geburtstag. Ich hasse so ein volles Programm und schiebe evtl die kleine Räubertochter als Ausrede vor, um mich hier und da zu drücken.
      Über das Rainbow Rowell Paket habe ich mich auch riesig gefreut. Wie du auch, habe ich wirklich gar nicht damit gerechnet.
      Über Bianca Iosivoni habe ich schon viel Positives gelesen. Da ich aber auch nicht unbedingt NA lesen muss, habe ich mir bisher noch keins ihrer Bücher besorgt. Vielleicht sollte ich das ändern.
      Liebe Grüße
      Nanni

      • Sandy am 2. Mai 2017 um 11:21 Uhr

        Hi Nanni,
        das klingt nach einem sehr vollgestopften Mai. Ich hoffe, du findest noch ein paar ruhigere Momente. Bin zwar gerne unterwegs, mag es aber auch mal Zwölfe gerade sein zu lassen. Ich-Zeit ist ja wichtig.
        Als NA-Grinch bin ich bei diesem Subgenre unheimlich vorsichtig. Selbst um die Bücher von Mona Kasten schleiche ich noch zögerlich rum. Bianca hat mich bisher nicht enttäuscht. Ich mag, dass die weiblichen Figuren in ihren Büchern keine Dummchen sind bzw. nicht als solche dargestellt werden. Und das es tiefsinnig ist, ohne überspitzt dargestellt zu werden. Bin daher gespannt, wie es mir mit ihrem neuen Buch ergehen wird.
        Sonst schau dir doch erstmal eine Leseprobe an.

        Liebe Grüße,
        Sandy

    3. Favola am 1. Mai 2017 um 15:27 Uhr

      Huhu liebe Sandy

      Ja, der April war wirklich sehr wankelmütig …. nicht nur wettertechnisch …
      „Mein Freund Pax“ wartet hier auch noch auf mich und ich bin schon sehr gespannt auf das Buch. Vor einigen Jahren habe ich mal „Clementine“ von Sara Pennypacker gelesen. Das ist aber noch für jüngere Kinder.
      Das Überraschungspaket aus dem Hause Hanser/dtv hat mich auch erreicht und ich freue mich schon auf die Lektüre. Von „Fangirl“ haben ja schon so viele geschwärmt ….
      Hm, vielleicht sollte ich doch auch einmal etwas von Bianca Iosivoni lesen.
      Ich wünsche dir einen ganz tollen Mai – immerhin ist das ja der Wonnemonat 🙂
      lg Favola

      • Sandy am 2. Mai 2017 um 11:15 Uhr

        Liebe Favola,
        zwar ist „Eleanor & Park“ nach wie vor mein Herzensbuch von der Autorin, aber „Fangirl“ ist auch ganz wunderbar.
        Bianca kann ich wirklich empfehlen. Da wirst du nicht viel falsch machen mit.
        Und ich wünsche dir auch einen richtig schönen Mai mit weniger Wankelmütigkeit für uns. ;o)

        Liebe Grüße,
        Sandy

    Hinterlasse eine Antwort