» [Monatsgesang] Rückblick Januar + Leseliste Februar 2018 Nightingale's Blog

[Monatsgesang] Rückblick Januar + Leseliste Februar 2018

Kategorie: Lit-Intermezzos, Monatsgesang, Up(to)date | 7 Nestgeflüster

Die ersten Wochen des Jahres begannen für mich persönlich schon mal ganz gut. Ich bin nicht [mehr] der übermütige Typ, der sofort die Welt aus den Angeln heben will. Manches braucht seine Zeit. Frischer Start hin oder her, man muss auch wohl überlegt rangehen. Daher begann ich beruflich mit einer kleinen, aber wichtigen Umstellung. Es wurde sich ab und an mit Freunden getroffen, das erste Offlline-Buchclubtreffen des Jahres fand bei mir statt. Und leider hat es mich dann an den letzten Tagen im Januar gesundheitlich etwas umgehauen.

 

Der Januar im Rückblick…

Lese-technisch begann das Jahr recht gut. Entgegen meinem Plan mindestens vier Bücher zu lesen, schaffte ich drei und davon war eins eine spontane Wahl. Viel Freude hatte ich beim Lesen von NICHT NUR EIN LIEBESROMAN von Emma Mills (Rezension), sowie von DIE SEUFZENDE WENDELTREPPE von Jonathan Stroud. Begonnen und inzwischen auch beendet habe ich WONDER von R.J. Palacio. Zu letzteren beiden Büchern wird es jeweils natürlich noch meine Meinung in schriftlicher Form geben. Außerdem las ich spontan TAUSEND KLEINE KLÜGEN von Liane Moriarty, da ich parallel auch die HBO-Serie (siehe weiter unten) geschaut habe.

Geshoppt wurde ausgiebig und ich habe natürlich wieder im Höhenflüge-Beitrag darüber berichtet.

Im Januar wurden nicht übermäßig viele Serien und Filme geschaut. Die siebte Staffel GAME OF THRONES sah ich fast komplett, was bei sieben Folgen aber kein Wunderwerk ist. Es war aber eine extrem gute Staffel. Sehr spannend und ich kann nicht glauben, dass wir jetzt so lange warten müssen. Ebenfalls gesuchtet habe ich BIG LITTLE LIES und wurde dabei vom Hype mitgerissen. Eine so klasse Umsetzung vom Buch. Vor allem Nicole Kidmans Darstellung in der Rolle der Celeste ist unglaublich gut.

Apropo unglaublich gut: Endlich habe ich mit einer Freundin Fatih Akins AUS DEM NICHTS im Kino sehen können. Diane Kruger haute mich mit ihrer Performance schlichtweg um. So hat man die Schauspielerin noch nie gesehen. Eine Glanzleistung in ihrem ersten deutschen Film. Erzählerisch gab es ein kleine Dinge, die mir nicht soo gefielen, aber das ist dann Gejammer auf hohem Niveau. In Gänze begleitet einen der Film sehr lange, weil durch das Thema Selbstjustiz natürlich recht umstrittene Fragen aufgeworfen werden.

 

Ausblick für Februar…

In den Februar nehme ich DAS WUNDER von Emma Donoghue, ein ‚übrig gebliebenes‘ Buch vom Januar, mit. Aber gerade begonnen habe ich erstmal CAFÉ MORELLI von Giancarlo Gemin.

 

Ganz arg freuen (und fürchten) tue ich mich in diesem Monat auf das große Young Elites-Finale DIE HERRSCHAFT DER WEIßEN WÖLFIN von Marie Lu. Die ersten beiden Bücher habe ich verschlungen (hier und da). Und auch auf das zweite Abenteuer mit Detektiv Jackaby und seiner Assistentin bin ich gespannt. Es wird bestimmt wieder richtig verschroben.

Gestern habe ich mit Anja übrigens die Verfilmung vom Buchbestseller WUNDER im Kino gesehen. Ich denke, es wird bald eine Buch vs. Film Gegenüberstellung geben. Mal schauen, wann ich dazu komme, die zu schreiben. Tränen flossen auf jeden Fall; so viel kann ich sagen. Sonst wird nicht viel geplant im Februar und ich lasse es einfach auf mich zukommen.

 

Und was habt ihr so in petto? Gibt es vielleicht irgendwelche Empfehlungen?

 

Schön, dass ihr Nightingale's Blog besucht. Wenn ihr lest, freue ich mich sehr. Wenn ihr Euch mir mitteilt, noch viel mehr. Spam verschwindet jedoch durch meine Hand und wird von diesem Blog verbannt.

    7 Nestgeflüster zu “[Monatsgesang] Rückblick Januar + Leseliste Februar 2018”

    1. Nicci Trallafitti am 16. Februar 2018 um 11:00 Uhr

      Liebe Sandy,
      ich muss unbedingt Wunder lesen und danach den Film anschauen, ich bin echt neugierig.
      Café Morelli war eins meiner Highlights im letzten Jahr, schon die optische Gestaltung ist großartig.
      Und Big little Lies sagt mir gar nichts, das muss ich mir mal anschauen.

      Liebe Grüße,
      Nicci

      • Sandy am 17. Februar 2018 um 22:58 Uhr

        Hi Nicci,
        du kennst „Big little lies“ nicht? Dabei wird das so gehyped. Es wird jetzt sogar eine zweite Staffel gedreht. Kann ich dir wirklich empfehlen. Die Serie hat nur sieben Folgen und lässt sich gut suchten. Das Buch „Tausend kleine Lügen“ ist von Liane Moriarty und schon vor ein paar Jahren erschienen. Es gibt ein paar Änderungen in der Mini-Serie, aber mich haben sie nicht groß gestört.
        Zu „Wunder“ werde ich auch noch einen Beitrag verfassen. Sehr anrührend.

        Viele liebe Grüße
        Sandy

    2. Diana am 11. Februar 2018 um 22:01 Uhr

      Hallo,
      ich habe letzten Monat auch Big little lies zu Ende gesehen, nachdem ich das Buch weggesuchtet habe. Das Buch fand ich total klasse und dann habe ich gehört, das Reese Witherspoon in der Serie mitspielt und die liebe ich einfach.
      Die Serie hat mir auch sehr gut gefallen, allerdings fand ich die Änderungen dann doch recht auffallend und viel. Das hat mir dann weniger gut gefallen.
      Liebe Grüße
      Diana von lese-welle.de

      • Sandy am 13. Februar 2018 um 12:51 Uhr

        Hi Diana,
        ja es gibt so einige Änderungen in der Serie. Da ich das Buch parallel gelesen habe, während ich die Serie schaute, ist mir das natürlich besonders aufgefallen. Angefangen beim Setting, welches ich aber in der Serie auch sehr atmosphärisch fand. Auch zwischenmenschlich wurde hier nicht so intensiv verfahren, wie im Buch. Aber das ist in einer Verfilmung oftmals der Fall. Normalerweise bin sehr skeptisch und kritisch. Sofern sich aber die Dynamik nicht verschiebt, ist das in Ordnung.

        Liebe Grüße

    Hinterlasse eine Antwort