Rezension | „Das unendliche Meer“ von Rick Yancey

Kategorie: Rezensionen, Up(to)date | 2 Nestgeflüster

Das unendliche Meer_Yancey


Das unendliche Meer (Band 2/3) /
Autor: Rick Yancey / Übersetzung: Thomas Bauer / Seiten: 352 (Hardcover) / Verlag: Goldmann Verlag / Sprache: Deutsch / Bücher.de | Buchhandel.de

 

Der Autor…

Rick Yancey ist ein preisgekrönter Autor, der mit seiner Trilogie »Die fünfte Welle« die internationalen Bestsellerlisten stürmt. Wenn er nicht gerade schreibt oder darüber nachdenkt, was er schreiben könnte, oder das Land bereist, um übers Schreiben zu reden, verbringt er seine Zeit am liebsten mit seiner Familie in seiner Heimat Florida.

 

 

Der Plot…

Die erste Welle vernichtete eine halbe Million Menschen, die zweite noch viel mehr. Die dritte Welle dauerte ganze zwölf Wochen an, danach waren vier Milliarden tot. Nach der vierten Welle kann man niemandem mehr trauen. Cassie Sullivan hat überlebt, nur um sich jetzt in einer Welt wiederzufinden, die von Misstrauen, Verrat und Verzweiflung bestimmt wird. Und während die fünfte Welle ihren Verlauf nimmt, halten Cassie, Ben und Ringer ihre kleine Widerstandsgruppe zusammen, um gemeinsam gegen die Anderen zu kämpfen. Sie sind, was von der Menschheit übrig blieb, und sie werden sich so schnell nicht geschlagen geben. Und während Cassie immer noch hofft, dass ihr Retter Evan Walker lebt, wird der Kampf ums Überleben immer aussichtsloser. Bis eines Tages ein Fremder versucht, in ihr Versteck einzudringen…

 

 

Meiner Ansicht nach…

Die Meinungen zur Fortsetzung des überaus erfolgreichen Auftakts „Die 5. Welle“ trennen sich, wie die Spreu vom Weizen. Einige sehen DAS UNENDLICHE MEER als einen schwächeren Nachfolger. Mir erging es da ganz anders. Ich fühlte mich nicht nur unheimlich gut von Rick Yancey unterhalten, mir gefiel das Sequel sogar einen ticken besser wie sein Auftakt. Vielen Leserstimmen entnahm ich auch, dass sie Probleme hatten wieder in den Plot rein zu finden. Für mich lagen zwischen den beiden Bücher aber gerade mal ein paar Wochen, was definitiv mein Vorteil war.

Die Handlungen schließen in DAS UNENDLICHE MEER kurz nach dem fulminalen Ende des ersten Buches an. Und was soll ich sagen; Rick Yancey ist wieder in Mordsstimmung. Es fliegen die Fetzen, oder viel mehr Dynamit. Liebgewonnene Figuren radiert Yancey eiskalt aus und das Katz- und Mausspiel der >Anderen< wird auf ein weiteres Level gehoben. Mit Grausamkeiten wird auch im Sequel nicht gespart.

Für DAS UNENDLICHE MEER ändert Rick Yancey die Position seiner Figuren. Während in DIE 5. WELLE Cassie, Evan und Zombie den Plot dominierten, werden sie in der Fortsetzung etwas in den Hintergrund gestellt. Sie verschwinden selbstverständlich nicht. Nach wie vor nehmen Cassie und Evan einen wichtigen Platz in der Handlung ein. Doch zu meiner großen Überraschung nimmt ausgerechnet Ringer – die ich im ersten Buch am wenigsten mochte – einen Großteil des Sequels ein. Der Autor hat für sie etwas ganz besonderes parat. Und so lernt der Leser Ringer von einer etwas anderen, verletzlicheren, Seiten kennen. Allgemein bekommt man mehr Hintergrundwissen über einige Figuren. Zudem macht man Bekanntschaft mit Razor, den ich persönlich sehr interessant fand und der auch bei Ringer einen großen Eindruck hinterlässt. Auch Poundcake lernt man in einigen Kapitel etwas besser kennen. Und man bekommt einen besseren Einblick, was die Aliens antreibt.

Yancey hält an seiner Perspektiven-Erzählung von Band 1 fest. Er springt munter von Figur zu Figur, was natürlich manchmal für Verwirrung sorgen kann. Jedoch habe ich mich wieder sehr schnell auf die Situationen einstellen können. Wer meint, dass in dieser brutalen Reihe Liebe keinen Platz hat, täuscht jedoch. Sie dominiert die Handlungen nicht, sondern ist authentisch mit eingewoben.

 

 

Tacheles…

Die Fortsetzung DAS UNENDLICHE MEER hat mich nicht enttäuscht und die Erwartungen sogar noch übertrumpft. Rick Yancey überzeugt mit einem interessanten Perspektivenwechsel, sehr vielseitigen Charakteren und brutalen Kampfszenen. Pures Adrenalin. Ich wurde wieder fantastisch unterhalten.

 

 

Schön, dass ihr Nightingale's Blog besucht. Wenn ihr lest, freue ich mich sehr. Wenn ihr Euch mir mitteilt, noch viel mehr. Spam verschwindet jedoch durch meine Hand und wird von diesem Blog verbannt.