» Review | „Was wichtig ist. Vom Nutzen des Scheiterns und der Kraft der Fantasie“ von J.K. Rowling Nightingale's Blog

Review | „Was wichtig ist. Vom Nutzen des Scheiterns und der Kraft der Fantasie“ von J.K. Rowling

Kategorie: Review mal anders, Rezensionen, Up(to)date | 2 Nestgeflüster

Autorin: J.K. Rowling / 80 Seiten / Fester Einband mit Schutzumschlag / Verlag: Carlsen / auch erhältlich bei: Bücher.de

 

Der Inhalt…

Als J.K. Rowling 2008 gebeten wurde, die Abschlussrede an der Harvard University zu halten, wählte sie dafür zwei Themen, die ihr sehr am Herzen liegen: den Nutzen des Scheiterns und die Kraft der Fantasie. Denn in ihren Augen ist der Mut zu scheitern genauso wichtig für ein erfülltes Leben wie konventionellere Wege zum Erfolg. Das gilt auch für die einzigartige menschliche Fähigkeit, sich mithilfe der Vorstellungskraft in andere hineinzuversetzen – vor allem in jene, die es schwerer haben als wir. Diese besondere Fähigkeit müssen wir uns unbedingt bewahren.

Die Erfahrungen, von denen J.K. Rowling erzählte, und die provokanten Fragen, die sie den jungen Absolventen stellte, haben seither zahlreiche Menschen inspiriert, darüber nachzudenken, was wirklich zählt im Leben. Scheitern, Schicksalsschläge, Fantasie und Inspiration – diese Themen sind immer wieder von großer Bedeutung für Menschen, die an einem Wendepunkt stehen. Indem wir Risiken eingehen und ein Scheitern in Kauf nehmen, indem wir die Kraft unserer Fantasie nutzen, können wir das Leben mutiger angehen und offener für alle Möglichkeiten sein, die es für uns bereithält.

 

Gedanken nach der Rede…

Wie schon bekannt, hat man es bei diesem achtzig Seiten kurzem Büchlein mit persönlichen Worten von Autorin J.K. Rowling zutun. In ihrer Rede, die sie bereits vor über neun Jahren vor Harvard-Absolventen hielt, appeliert Rowling an die eigene Stärke. Sie beschreibt klar und ohne viel Schnörkel, wie tief sie selbst gefallen ist. Eine Geschichte, die mir und vielen anderen Lesern ihrer Bücher bereits bekannt war.
J.K. Rowling hebt hervor, dass zum Einen das Scheitern nicht das Ende der Welt ist, und wir unter Umständen mehr daraus mitnehmen können als von unseren Erfolgen; und Zweitens, wie immens wichtig die Vorstellungskraft eines Menschen im Leben haben sollte.

Weil Rowling als Autorin von Fiktion so bekannt ist, könnte man zunächst denken (vorallem in Bezug auf den Untertitel), dass sie die Vorstellungskraft als Teil des kreativen Prozesses preist. Doch dann hielt ich inne und las langsamer.
I
n Wirklichkeit übermittelte J.K. Rowling etwas viel Wichtigeres und Tiefgründigeres: In ihren Worten ist die Einbildungskraft nämlich die Kraft, die es uns ermöglicht, Menschen nachzuempfinden, deren Erfahrungen wir nie geteilt haben. Wir haben die Macht, uns in die Köpfe anderer Leute hineinzudenken – mit ihnen zu fühlen, uns ihnen zu öffnen. Der Schlüssel ist kurzum: Empathie. Ein Wort, das sehr schnell von unseren Lippen kommt, aber sich oftmals im Alltag verliert.
Natürlich ist mir der Ausdruck nichts Neues, aber in den eigenen Gedanken festzustecken und dabei seine Umgebung manchmal auszublenden, leider ebenso wenig.

Die Rede als solche ist für mich („altes Mädchen“) keine wahrhaftige Offenbarung gewesen. Meiner anfänglichen leichten Ernüchterung, folgte dann jedoch das Grübeln und in sich gehen. Und so nehme ich mir zukünftig dieses Buch gerne als einen kleinen Wegweiser zur Hilfe, sobald ich mich drohe zu verlaufen.

 

Abschließend möchte ich in kurze Schwärmerei über die zauberhafte Aufmachung des Buches – sowohl von außen als auch innen – verfallen. Diese hat mir die Lesezeit definitiv versüßt. An einigen Stellen hätte ich mir mehr Text auf den Seiten gewünscht. Aber die Illustrationen und das Lettering harmonieren sehr. Und so ist WAS WICHTIG IST ganz bestimmt ein wundervolles Geschenk. Nun hat man es hier mit einem recht saftigen Preis zutun, kann sich jedoch sicher sein, dass dieser im vollen Umfang an die LUMOS Organisation gespendet wird.

 

Im Großen und Ganzen?!

Dieses kleine Buch trägt einige Lektionen in sich, die insbesondere für junge Menschen inspirierend sein können. Ich würde es auch all denjenigen empfehlen, die sich nach einer (Neu)Orientierung im Leben sehnen und noch ein paar mutzusprechende Worte brauchen. Einen Stupser, sozusagen. Und wer kann das besser als die Frau, die uns Harry Potter & Co. schenkte.

 

 

Weitere empfehlenswerte Meinungen

Schon Halb 11

Lecture of Life

 

 

Schön, dass ihr Nightingale's Blog besucht. Wenn ihr lest, freue ich mich sehr. Wenn ihr Euch mir mitteilt, noch viel mehr. Spam verschwindet jedoch durch meine Hand und wird von diesem Blog verbannt.

    2 Nestgeflüster zu “Review | „Was wichtig ist. Vom Nutzen des Scheiterns und der Kraft der Fantasie“ von J.K. Rowling”

    1. Joel am 28. Dezember 2017 um 00:28 Uhr

      Das Thema ist aufjedenfall wichtig, allerdings ist mir der auf Fantasie aufgebaute Inhalt fremd, sodass ich mir irgendwie gar nichts darunter vorstellen kann. Aber leider ist mein Interesse groß genug, um einen Kauf zu wagen.
      Liebe Grüße
      Joel von Büchervergleich.org

      • Sandy am 1. Januar 2018 um 19:12 Uhr

        Hi Joel,
        hm…aber Fantasie ist für den Menschen doch nicht unwesentlich. Und darum geht es hier. Um Fantasie bzw. die Macht der Vorstellungskraft, und diese durch Taten sprechen zu lassen. ;)

        Viele Grüße
        Sandy

    Hinterlasse eine Antwort

    *Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung