[Neuer Lesestoff] Höhenflüge – März 2018

Kategorie: Dit & dat, Höhenflüge, Up(to)date | 0 Nestgeflüster

Der Monat März erwies sich in so mancher Hinsicht als stressig und nicht ganz so prickelnd. Wenn bei mir also mal was nicht rund läuft, kompensiere ich das leider stark mit Konsum. Daher ist bei mir in den letzten Wochen auch einiges an Büchern eingezogen. Trostkäufe, Frustkäufe, Eins-geht-noch-Käufe…und dann war ja noch der Indie-Book Day. Großes Ups.

 

Zunächst kam meine Vorbestellung von der Mayerschen an; NACKT ÜBER BERLIN von Axel Ranisch ist eine Coming-of-Age Story aus dem neuen FS 2018 Programm des Ullstein imprints FÜNF. Ich hatte beim Durchblättern der Vorschauen sofort mit geliebäugelt. Es klingt für mich nach einer schrägen Story a la „Tschick“ meets „Tötet Mrs. Tingle“.

Dann traf ich mich mit Anja zum Bummeln und dem obligatorischen, monatlichen Kinobesuch (MAZE RUNNER). Eigentlich war ich nur Begleitung, als es in die Mayersche ging, denn Anja wollte sich unbedingt „Die Gabe“ kaufen. Dann sah ich allerdings, dass es den finalen Teil der Rebel of the Sands-Trilogie – HERO AT THE FALL von Alwyn Hamilton – für einen absoluten Spottpreis gab und schlug zu. Ein guter Grund im Frühjahr/Sommer endlich auch den zweiten Teil zu lesen.  Mir gefiel der Auftakt ja richtig gut (Rezension). Die ersten beiden Bücher sind in Deutschland beim cbt Verlag erschienen.
Ein weiterer Spontankauf am gleichen Tag folgte in der Bahnhofsbuchhandlung. Mir war THE MOTHERS von Brit Bennett zuvor schon bei ein paar US-Bookstagramern aufgefallen. Die Übersetzung erscheint übrigens im April bei Rowohlt, mit dem gleichem Cover. Das wusste ich beim Kauf aber noch nicht.

 

 

Dann folgten etwas unangehmige Neuigkeiten. Die musste ich erstmal verdauen…und bestellte mir die Hardcover Ausgaben zweier Bücher, die schon sehr lange auf meiner Wunschliste waren.
CHILDREN OF BLOOD AND BONE von Tomi Adeyemi gilt als DER Megahit seit Suzanne Collins „The Hunger Games“ und hält, so wie ich das mitbekomme, alle utopisch hoch gesetzten Erwartungen. Ich wollte eigentlich bis zur Veröffentlichung in Deutschland warten (S. Fischer Verlage haben sich hier die Rechte gesichert). Allerdings weiß ich da noch nicht, ob das geniale Cover bleibt und wann das Buch denn genau erscheinen wird. Die US-Ausgabe ist außerdem wirklich wahnsinnig schön!
Desweiteren schlug ich bei WARCROSS von Marie Lu zu, obwohl die deutsche Übersetzung voraussichtl. im HW 2018/19 Programm vom Loewe Verlag gelistet sein wird. Egal. Ich war zuletzt so begeistert von der Young Elites-Trilogie und die Gestaltung des Hardcovers ist galaktisch schön.

Ganz fest geplant war der Kauf von DAS TIEFE BLAU DER WORTE von Cath Crowley. Bereits ihre anderen beiden Bücher (hier und da) las ich sehr gerne und bin zuversichtlich, dass mich ihr drittes Buch nicht minder begeistern wird. Der bezaubernde Klappentext verspricht zumindest einiges. Dazu wanderte noch MAUSMEER von Tamara Bach (ich lese es gerade) in den Warenkorb.

Und zu guter Letzt stand der Indie-Book Day an. Eigentlich wollte ich im Düsseldorfer Literaturhaus Heine Haus ’nur mal gucken‘ und entschied mich dann doch für das derzeit meist gehypde Buch in der deutschen Bloggersphäre, DUNKELGRÜN FAST SCHWARZ von Mareike Fallwickl.

 

Und das ist er, ein bunter Bücherstapel verschiedener Stilrichtungen!

Wie bunt habt ihr es denn im März getrieben?

 

 

Schön, dass ihr Nightingale's Blog besucht. Wenn ihr lest, freue ich mich sehr. Wenn ihr Euch mir mitteilt, noch viel mehr. Spam verschwindet jedoch durch meine Hand und wird von diesem Blog verbannt.

    0 Nestgeflüster zu “[Neuer Lesestoff] Höhenflüge – März 2018”

    Hinterlasse eine Antwort