[Hier gibt’s was auf die Ohren] Ein Herzens-Hörbuch: „Other Words for Home“ von Jasmine Warga

Kategorie: Hier gibts was auf die Ohren..., Rezensionen, Up(to)date | 3 Nestgeflüster
In der Kategorie »Hier gibt’s was auf die Ohren« verirren sich Musikempfehlungen, oder auch mal eine Hörbuch-Review.

 

Autorin: Jasmine Warga / Sprecher: Vaneh Assadourian / Sprache: Englisch / Spielzeit: 3 Std. 49 Minuten (ungekürzt) / Genre: Kinder- und Jugendbuch / Verlag: Balzer + Bray (Audio) / Schwierigkeitslevel: sehr leicht / gehört mit: BookBeat

 

Plot…

Jude hätte nie gedacht, dass sie ihren geliebten älteren Bruder und Vater in Syrien zurücklassen würde. Aber als die Dinge in ihrer Heimatstadt unbeständig werden, schickt ihr Vater sie und ihre Mutter zu Verwandten nach Amerika.

Zunächst scheint in Amerika alles zu schnell und zu laut zu sein. Schnell bemerkt Jude, dass die amerikanischen Filme, die sie schon immer geliebt hat, sie nicht wirklich auf den Schulstart in den USA vorbereitet haben. Und der aufgedrückte „Naher Osten“-Stempel ist eine Identität, die sie nie kannte und auch nicht einfach so akzeptieren will.

 

Meine Eindrücke…

Das neue Buch von Jasmine Warga, die bisher Jugendbücher geschrieben hat, ist für Kinder im Mittelstufen-Alter.

Diese Geschichte, die einfach bezaubernd in Versform erzählt wird, bietet einen authentischen Einblick in die Welt bzw. in die Gedankenwelt der 12-jährigen Jude, die ihre Heimat verlassen musste. Ich war angenehm überrascht wie verletzlich, rau und dennoch hoffnungsvoll sowie realistisch die Atmosphäre der Geschichte – welche Islamophobie behandelt, ist.
Man sieht diese neue Welt durch Judes Augen, während sie versucht sich in ihrer neuen Schule zurecht zu finden und sich bemüht, die amerikanische Umgangssprache zu verstehen, die sie ständig hört. Man spürt ihre Angst, Verwirrung und diese überwältigende Einsamkeit, und möchte sie an der Hand nehmen. Sie vermisst ihren Baba, ihren Bruder und ihre beste Freundin. Doch Jude ist auch ein starkes Mädchen, das sich durchsetzen und allein zurecht finden möchte. Sie findet Verständnis im Englischkurs für Immigranten an ihrer Schule. Dort sitzen Kinder, die genau wie sie, einen Platz in der neuen Heimat suchen.

Meine Zuneigung und Mitgefühl für Jude und ihre Mutter, ließen mich durch dieses wunderschön eingelesene Hörbuch nahezu rasen. Die Sprecherin Vaneh Assadourian hat mich mit ihrer Interpretation von Judes Weg emotional bis zum letzten Wort abgeholt. Die Betonungen und übersetzten Formulierungen einiger syrischer Wörter, ließen Jude sehr lebendig werden.
Einprägsam waren mir von Beginn auch die persönlichen Beweggründe der Autorin, welche zu diesem Buch geführt haben und die sie in einem Vorwort genauer schildert.

Diese Empfehlung kommt aus der Tiefe meines Herzens. Bitte tut Euch selbst einen Gefallen und lest das Buch, gerne auch mit Euren Kindern!

 

Tacheles…

OTHER WORDS FOR HOME ist eine Geschichte, die ich jedem ans Herz lege. Jude ist eine Figur, die mich noch lange nach dem Hören beschäftigt hat. Da es sich hierbei um eine Middle-Grade-Geschichte handelt, ist das Buch sehr leicht zu verstehen. Ich erhoffe mir sehr, dass Jasmine Wargas Geschichte für den Deutschen Buchmarkt übersetzt und an Schulen vorgelesen wird. Denn wir brauchen diese Art Bücher ganz dringend!

 


Kennzeichnungspflicht

In allen Blogbeiträgen wird meine eigene Meinung wiedergegeben. In diesem Beitrag verlinke ich zudem auf ausgewählte Webseiten. Diese Links setze ich freiwillig und unentgeltlich, und nehme somit auch an keinem Affiliate Programm mit besagtem Anbieter teil. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

 

Schön, dass ihr Nightingale's Blog besucht. Wenn ihr lest, freue ich mich sehr. Wenn ihr Euch mir mitteilt, noch viel mehr. Spam verschwindet jedoch durch meine Hand und wird von diesem Blog verbannt.

    3 Nestgeflüster zu “[Hier gibt’s was auf die Ohren] Ein Herzens-Hörbuch: „Other Words for Home“ von Jasmine Warga”

    1. Doreen am 14. Juli 2019 um 19:15 Uhr

      Danke für den Hörbuch-Tip! Hörbücher sind für mich inzwischen nämlich auch immer eine gute Alternative im Alltag. Aber schade, dass es dieses Buch noch nicht auf Deutsch gibt. Bei Hörbüchern bin ich nämlich etwas vorsichtig – was mein Verständnis angeht. Beim Lesen bin ich da weniger „Lost in Translation“. Also werde ich mich wohl eher an die gedruckten Seiten wenden. Deine Review klingt auf jeden Fall überzeugend und macht mich sehr neugierig. :-)

      Viele Grüße
      Doreen

      • Sandy am 21. Juli 2019 um 16:15 Uhr

        Liebe Doreen,
        das Hörbuch ist sehr leicht zu verstehen. Die Zielgruppe ist ja Mittelstufe. Also, falls du es doch mal versuchen willst, du hättest es sicher nicht so schwer. ;)

        Viele Grüße,
        Sandy

        • Doreen am 21. Juli 2019 um 18:18 Uhr

          Na gut, ich überlege es mir. Danke für den Hinweis. :-)

          Viele Grüße
          Doreen

    Hinterlasse eine Antwort

    *Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung