Rezension | „Ophelia Scale – Der Himmel wird beben“ von Lena Kiefer

Kategorie: Rezensionen, Up(to)date | 0 Nestgeflüster

Autorin: Lena Kiefer/ 496 Seiten / Reihe: 2 von 3 / Hardcover mit Schutzumschlag / Verlajg: cbj / erhältlich bei: Bücher.demayersche.de

 

Der Plot…

Die 18-jährige Ophelia ist zum Tode verurteilt. Im Auftrag des Widerstandes hat sie einen Anschlag auf den König verübt. Ihre Liebe zu dessen Bruder Lucien hat sie ebenso geopfert. Doch dann bietet ihr Phoenix, der Chef des Geheimdienstes, einen Handel an. Ophelia muss sich entscheiden – zwischen ihren Gefühlen und dem Glauben, was sie für richtig hält.

 

Mein Resumé…

Monate sind für den Leser seit dem Ende des erstes Buches vergangen. Für Protagonistin Ophelia Scale jedoch sind es nur Momente. Ihr Schicksal scheint besiegelt und trotz eines Deals, welchen sie mit dem Chef des Geheimdienstes ausgehandelt hat, kann sie nicht gewinnen. Doch Ophelia ist nicht dumm. Hierbei geht es nur um Schadensbeseitigung. Sie weiß, es geht um mehr, als ihre Zukunft und ihre Gefühle. Diese sind nur ein kleiner Preis. Es geht um die Existenz aller.

In gewisser Weise liegt der Fortsetzung einer Trilogie/Reihe leider eine gewisse Bürde auf. Wird sie anknüpfen können, oder stärker bzw. sogar schwächer sein?
Lena Kiefer braucht sich bei DER HIMMEL WIRD BEBEN darüber keine Gedanken machen. Von der ersten Seite hatte sie mich am Haken. Der Schreibstil ist schnörkellos und einfach nur anziehend. Mit rasantem Tempo an den richtigen Stellen, zeigt Lena einmal mehr das richtige Gefühl für diese dystopische Erzählung. Sie treibt ihre Protagonistin rasant und erbarmungslos in immer mehr Herausforderungen. Verschnaufpausen gönnt sie den Figuren und dem Leser kaum. Dennoch hatte ich selbst nie das Gefühl, erschlagen zu werden. Mit Humor und Gefühlen lockert sie Ophelias Mission immer wieder etwas auf.

Diese Mission führt sie dieses Mal auf eine verborgene Insel. Dort angekommen, wird sie von einem sehr vertrauten Gesicht empfangen. Eine Begegnung, die Ophelias Vorhaben gefährlich ins Wanken bringen könnte. Doch auch hier sollte man als Leser nicht allzu sehr auf seinen Vielleser-Instinkt vertrauen. Die Autorin weiß nämlich, wie sie den Leser immer wieder auf eine falsche Fährte führen kann. Ich für meinen Teil wurde mehr als einmal vom Gegenteil überrollt.

Der Plot hält nicht nur bei Laune, sondern legt noch stark zu. Überraschende Wendungen und spannungsgeladene Szenen jagten mich durch die Seiten. Die letzten Seiten haben mich mal wieder hart am Kragen gepackt und durch einen Cliffhanger geschleift.

Im November erscheint das große Finale. Ich freue mich immens drauf, bin aber jetzt schon traurig, dieser bombastischen Dystopie-Trilogie bald adieu sagen zu müssen.

 

 

Tacheles…

Mit dem zweiten Band der Ophelia Scale-Trilogie packt Autorin Lena Kiefer nochmal ein paar Schippchen mehr Spannung drauf. Hier bebt nicht nur der Himmel. Von Leerlauf oder verblassenen Figuren kann nicht die Rede sein. Ein Pageturner, der Wendungen bietet, die dramatisch und überraschend sind. Fantastisch, atmosphärisch und nahezu atemlos!

 

Schön, dass ihr Nightingale's Blog besucht. Wenn ihr lest, freue ich mich sehr. Wenn ihr Euch mir mitteilt, noch viel mehr. Spam verschwindet jedoch durch meine Hand und wird von diesem Blog verbannt.

    0 Nestgeflüster zu “Rezension | „Ophelia Scale – Der Himmel wird beben“ von Lena Kiefer”

    Hinterlasse eine Antwort

    *Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung