[Lit-Intermezzos] Rückblick Dezember ’17 + Leseliste Januar 2018

Kategorie: Lit-Intermezzos, Monatsgesang, Up(to)date | 4 Nestgeflüster

Willkommen, liebes 2018!
Ich hoffe, jeder ist gut in das neue Jahr gekommen. Meines begann, wie es endete: sehr ruhig und möglichst entspannend. Für dieses Jahr wünsche ich mir und Euch spannende und schöne Momente, sei es zwischen den Buchdeckeln als auch im Offline-Leben.

 

Der Dezember im Rückblick…

Die letzten Wochen des alten Jahres verstrichen wie im Flug. Das große Lesen hielt sich leider auch im Urlaub in Grenzen. So war ich mit privaten Erledigungen und Verabredungen beschäftigt, bevor ich über Weihnachten wegfuhr.
Meine Leseliste für Dezember warf ich spontan über Bord, nachdem ich mich für keines der ausgesuchten Bücher zu Weihnachten erwärmen konnte. Ich beendete SO WAS PASSIERT NUR IDIOTEN. WIE UNS (meine Rezension), ein gutes Sequel das sich vom Muster her fast zu sehr dem ersten Buch ähnelte. Außerdem las ich ganz spontan WAS WICHTIG IST von J.K. Rowling. Ein zauberhaft aufgemachtes Buch mit inspirienden Worten (meine Review).
Und dann nahm ich mir aus einem fixen Impuls THE RAVEN KING von Maggie Stiefvater, das Finale der Raven Cycle-Reihe, aus dem Regal. Beendet habe ich es tatsächlich am letzten Tag des Jahres und bin noch immer sehr wehmütig und traurig, dass es nun vorbei ist. Die komplette Review erscheint hier in Kürze.

Neben dem Gelesenen, gab es auch wieder ein paar Neuzugänge. In Anbetracht der Tatsache, dass Weihnachten war, blieb es aber relativ übersichtlich. Der komplette Höhenflüge-Beitrag ist hier zu finden.

Auch ein paar schöne Filme wurden wieder gesehen. Das meiste via Heimkino über Weihnachten. Einmal ging es ins Kino. Mit Anja, Sebastian & Maraia schaute ich STAR WARS – DIE LETZTEN JEDI. Eine spannende und unterhaltsame Umsetzung, bei der einem als alter Star Wars-Fan wieder so ein bisschen das Herz rausgerissen wurde. Mein großer Held war unweigerlich BB-8.
Mit Inga und Jörg (Sharon.Baker liest) traf ich mich für einen Theaterbesuch. Um genau zu sein feierte Philipp Winklers Buch HOOL im Dezember, Theater-Premiere (verstückt vom Kölner Schauspiel). Und obwohl wir das Buch nicht gelesen hatten, waren wir gebannt und überrascht über die Intensität. Ein Buch mal auf einer Theaterbühne zu erleben, kann durch die Regie und sehr gute Besetzung ein wahres Erlebnis sein.
Am letzten Dezember-Wochenende kaufte ich mir die Blu-ray von BIG LITTLE LIES und sah mir die erste Folge an. Ich bin gespannt, was mich in den anderen sechs Folgen erwarten wird. Außerdem habe ich die ersten vier Folgen der siebten GoT-Staffel geschaut und bin absolut begeistert. Es wird ohne Zweifel spannend.

 

Ausblick für Januar…

Was wäre ein neues Jahr, ohne sich ein paar Ziele zu stecken. Ein bisschen Bewegung gibt es nur, wenn man sich mal traut. Berge versetzen möchte ich nicht. Mit dem Kopf durch die Wand schon gar nicht. Aber ich werde dieses Jahr, in welchem ich einen runden Geburtstag vor mir habe, nutzen um mich mehr in Geduld und Nachsicht zu üben; vor allem mit mir selbst. Gegen einen Umbruch hätte ich nichts und werde sehen, ob sich etwas ergibt.

Altbewährtes soll es aber auch geben. Auch wenn ich nicht selten von meiner Leseliste abweiche, finde ich sie als Ansporn reizvoll.

Das Jahr beginne ich endlich mit NICHT NUR EIN LIEBESROMAN von Emma Mills. Hierzu habe ich in der Vergangenheit schon einiges geschrieben und es auch schon mal auf meiner Leseliste gehabt. Liebe & Freundschaft sind immer schöne Themen, um seine Gedanken einfach mal schweifen zu lassen.
WONDER von R.J. Palacio hat mir Anja zu Weihnachten geschenkt. Da der Film ab Ende Januar im Kino läuft (u.a. mit Jacob Trembley & Julia Roberts), möchte ich das Buch natürlich gerne vorher lesen.

Das neue Buch von Emma Donoghue wurde mir vom Wunderraum Verlag zugeschickt. Nachdem mich „Raum“ so berührt hat, bin ich gespannt auf diese Geschichte, die so anders ist als das, was ich sonst lese.
Sofern danach noch Zeit ist (wenn nicht, nehme ich es mit in den nächsten Monat), möchte ich mich Jonathan Strouds DIE SEUFZENDE WENDELTREPPE widmen. Die Lockwood-Reihe birgt Geister, unheimliche Wesen und dunkle Verstecke, sowie viele Abenteuer. Klingt nach einem schön schaurigen Winterbuch.

 

Mit welchen Geschichten möchtet ihr in das neue Jahr starten?

 

Schön, dass ihr Nightingale's Blog besucht. Wenn ihr lest, freue ich mich sehr. Wenn ihr Euch mir mitteilt, noch viel mehr. Spam verschwindet jedoch durch meine Hand und wird von diesem Blog verbannt.

    4 Nestgeflüster zu “[Lit-Intermezzos] Rückblick Dezember ’17 + Leseliste Januar 2018”

    1. Nicci Trallafitti am 11. Januar 2018 um 22:54 Uhr

      Huhu!
      Ich startete mit dem Hörbuch von Das Paket vom Fitzek ins neue Jahr, das war richtig cool.
      Den neuen Star Wars Film möchte ich auch noch sehen, es wird aber vermutlich eher die DVD. Kino schaffe ich irgendwie immer nie.
      Und ich habe meine Liebe dazu erst durch die neuen Filme entdeckt, haha.

      Ein gesundes und glückliches neues Jahr!

      Liebe Grüße,
      Nicci

      • Sandy am 14. Januar 2018 um 18:27 Uhr

        Hi du,
        hab auch du noch ein wunderschönes neues Jahr! Bleib gesund und munter. 🙂
        Fitzek ist zwar nicht (mehr) so meins, aber Hörbuch wäre auch mal wieder eine Idee. Ein paar liegen hier noch rum. >.< Besser eine späte Star Wars-Liebe, als gar keine. *hehe* Auf die DVD müssen wir zwar noch eine Weile warten, aber ich hoffe du wirst den dann schauen. Es lohnt sich!! Liebste Sonntagsgrüße, Sandy

        • Nicci Trallafitti am 15. Januar 2018 um 10:36 Uhr

          Danke <3

          Eben 😉 Die alten Filme habe ich auch gekauft, die muss ich irgendwann mal anschauen. Aber gerade Episode 7, aber auch Rogue One konnten mich total begeistern.

          • Sandy am 15. Januar 2018 um 21:49 Uhr

            Episode 7 und Rogue One waren aber auch wirklich top! 😀

            Lieben Gruß,
            Sandy

    Hinterlasse eine Antwort