[Lit-Intermezzos] Leseliste April 2018

Kategorie: Lit-Intermezzos, Up(to)date | 3 Nestgeflüster

Wahnsinn, der April ist da und mit ihm ist endlich – laut den Wetterfröschen – der Frühling im Anmarsch! Übermütig habe ich meine leichten Shirts & Jacken vorgekramt. Die Leseliste für diesen Monat ist zwar auch entsprechend bunt gemischt, aber nicht nur leichte Lektüre ist dabei.

NACKT ÜBER BERLIN | Mit diesem Buch beginne ich quasi meinen April. Hier haben wir es mit einem deutschen Debüt zutun. Der Autor Axel Ranisch ist Theater- und Fernsehschauspieler (mir bekannt als ermittelnder Polizist Schröder in der Zorn-Reihe auf ARD), Regisseur, Drehbuchautor und nun auch Schriftsteller. Ein Multitalent, das ich Ende April live in einer Lesung erleben werde.

DAS TIEFE BLAU DER WORTE | Über Cath Crowleys inzwischen drittes Jugendbuch habe ich nicht viel mehr Info, als wie den Klappentext. Brauche ich auch nicht, denn die Autorin konnte mich schon in der Vergangenheit überzeugen. Ohne große Erwartungshaltung lasse ich mich einfach zwischen die Seite fallen und freue mich auf die Begegnung mit Bücherwurm Rachel.

WO DREI FLÜSSE SICH KREUZEN | Dieses Buch bringe ich, zu meiner Schande (es ist eine Leihgabe), aus dem März mit. Ein historischer Roman, der in Irland des 18. Jahrhunderts spielt.

SCHWIMMEN | Und last, but not least steht wieder eine Lektüre des Offline Buchclubs an. Wir beschäftigen uns momentan mit deutschen Debütanten. Und Sina Pousset gehört zweifelsohne zu einer Entdeckung, wie ich höre. Eine sommerlich tragische Geschichte aus dem Ullstein Imprint FÜNF.

 

Von romantisch, über jugendlich durchgeknallt, bis hin zu dramatisch poetisch und historisch; es ist alles dabei.
Ein ziemlich gefühlsüberladener April.

 

Schön, dass ihr Nightingale's Blog besucht. Wenn ihr lest, freue ich mich sehr. Wenn ihr Euch mir mitteilt, noch viel mehr. Spam verschwindet jedoch durch meine Hand und wird von diesem Blog verbannt.

    3 Nestgeflüster zu “[Lit-Intermezzos] Leseliste April 2018”

    1. Nicci Trallafitti am 16. April 2018 um 02:32 Uhr

      Hey!
      Auf Das tiefe Blau der Worte bin ich schon sehr gespannt, bisher habe ich sehr viel Gutes gehört.
      Andere Bücher von ihr kenne ich gar nicht, da muss ich mal stöbern gehen.
      Schwimmen muss ich auch irgendwann mal kaufen & lesen.

      Liebe Grüße,
      Nicci

      • Sandy am 16. April 2018 um 20:23 Uhr

        Hi,
        auf „Schwimmen“ bin ich sehr gespannt, weil es von der Stimmung ganz anders ist, als das was ich ursprünglich lese.
        Und von „Das tiefe blau der Worte“ habe ich die ersten hundert Seiten regelrecht inhaliert seit heute früh (dazwischen noch acht Stunden gearbeitet). Genau sowas brauche ich gerade. Und ich glaube, du wirst es sehr mögen. All die Erwähnungen der Autoren und deren Werke, es ist zu schön. 🙂

        Liebste Grüße,
        Sandy

    2. Janina am 4. April 2018 um 15:41 Uhr

      Ich habe schon viel Gutes über SCHWIMMEN gehört und will es seit Langem lesen. Irgendetwas kitzelt mich jedes Mal, wenn ich sehe, dass es auf der Leseliste von jemandem steht. Viel Spaß beim Lesen! c:

    Hinterlasse eine Antwort