Rezension | „Mein geliehenes Herz“ von Shivaun Plozza

Kategorie: Rezensionen, Up(to)date | 0 Nestgeflüster

Marlowe hat ein neues Herz bekommen und eigentlich sollte jetzt alles gut sein. Doch die Frage, wem sie das zu verdanken hat, lässt sie nicht los. Und so macht Marlowe sich auf die Suche nach der Familie ihres Spenders und findet schließlich seine Schwester. Die beiden freunden sich an, doch Marlowe verschweigt, wer sie wirklich ist. Je länger sie schweigt, desto schwieriger wird es, die Wahrheit zu sagen[…]

[Lit-Intermezzi] Höhenflüge März 2020

Kategorie: Höhenflüge, Up(to)date | 0 Nestgeflüster

Der März war alles andere als leicht. Für jeden von uns. Und es wird noch ziemlich lange so bleiben, glaube ich. Normalerweise sind Bücher für mich immer eine gute Flucht. In dieser schwierigen Zeit kann mich aber selbst eine Geschichte nicht wirklich ablenken. Nach wenigen Seiten klappe ich immer ernüchtert den Buchdeckel zu. 

Bevor also alle Geschäfte schlossen und ich meinen Arbeitsplatz nach Hause verlegte, wurden noch ein paar Bücher geshoppt[…]

Review | „You are (not) safe here“ von Kyrie McCauley

Kategorie: Rezensionen, Up(to)date | 0 Nestgeflüster

Wenn die größte Bedrohung für dein Leben dort lauert, wo du dich am sichersten fühlen solltest – in deinem Zuhause
Tausende Krähen belagern die Kleinstadt Auburn, Pennsylvania, und es werden immer mehr. Alle Einwohner empfinden dies als Bedrohung – alle außer der 17-jährigen Leighton und ihren beiden jüngeren Schwestern. Denn die größte Gefahr lebt in ihrem Zuhause: ihr Vater, der immer wieder gewalttätig wird – und ihre Mutter, die schweigt und ihn nicht verlässt. Und die Nachbarn, die konsequent wegschauen[…]

Rezension | „A Good Girl’s Guide to Murder“ von Holly Jackson

Kategorie: Up(to)date | 0 Nestgeflüster

Eigentlich ist der Fall abgeschlossen: Vor fünf Jahren wurde die Schülerin Andie Bell von ihrem Freund Sal Singh ermordet. Die Polizei ist sich sicher, dass es so war. Die ganze Stadt ist sich sicher. Alle – außer Pippa. Für ein Schulprojekt will sie den Fall noch einmal aufrollen. Bewaffnet mit ihrem Laptop, einer Diktiergerät-App und viel Mut beginnt Pippa, Fragen zu stellen. Doch bald merkt sie, dass nicht alle wollen, dass die dunklen Geheimnisse der Vergangenheit gelüftet werden …